Schon ab Freitag:

 

 

In ihrer dritten gemeinsamen Ausstellung lassen die Künstlerinnen Margarete Bartsch, Malerin, und Lore Kienzl, Bildhauerin, ihre Arbeiten miteinander ins Gespräch kommen. Die ausdrucksstarken und dabei sehr reduzierten Skulpturen in Raku, Bronze oder Holz gegenüber den meist großformatigen, aus der Tiefe leuchtenden Bildern in Eitempera bestätigen oder interpretieren sich gegenseitig. Der Betrachter kann sich auf einen fantasievollen Dialog einlassen.

 

______________________

 

 

Weitere Termine entnehmen Sie bitte der Rubrik Vorschau